Parodontalbehandlung - Seite 2

 

Hierzu werden in mehreren Terminen unter Lokalanästhesie alle Zahnoberflächen, infiziertes Gewebe und sonst unzugängliche Stellen intensiv gereinigt und Rauhigkeiten durch Konkremente (Zahnstein unterhalb des Zahnfleischrandes) beseitigt. Während der Zeit der Behandlung können Sie nur vorsichtig Zähne putzen und spülen unterstützend mit einer antibakteriellen Lösung.

Eine ganz besondere Aufgabe kommt Ihnen als Patient zu. Aufgrund der bereits eingetretenen Veränderungen müssen Sie eine ganz andere Mundhygiene betreiben als jemand, der keine Zahnfleischprobleme hat. Wie diese Zahnpflege genau aussieht und wo die individuellen Problemstellen Ihres Gebisses sind, können wir Ihnen im Rahmen der Vorbehandlung, aber auch in der Nachsorge, zeigen und unterstützen Sie durch professionelle Zahnreinigung (PZR).

So kann eine Neubesiedelung mit Bakterien und ein Wiederauftreten der Erkrankung vermieden werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ohne diese konsequente Erhaltungsphase im Anschluss die Erfolgswahrscheinlichkeit der Behandlung wesentlich geringer ist.
Die Parodontitis ist eine Volkskrankeit, bei einem großen Teil der Patienten ist ein Behandlungsbedarf gegeben. Wird dies rechtzeitig und konsequent durchgeführt, läßt sich Zahnverlust oft vermeiden.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an! Wir möchten, dass Sie gut informiert und ohne Sorgen zu uns kommen, damit die Behandlung erfolgreich wird.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang