Parodontitis - Bakterientest

Bei Ihnen ist eine Parodontitis, also eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates festgestellt worden.
Sicher haben Sie schon erfahren, welche Maßnahmen für eine sinnvolle Therapie nötig sind:
 Von der genauen Untersuchung und Vorbehandlung, über die eigentliche Zahnfleischbehandlung zur konsequenten Nachsorge.

Es gibt allerdings verschiedene Formen der Parodontitis:
 Zum einen kennt man die "normale", mäßiger ausgeprägte, sogenannte Erwachsenenparodontitis, die relativ weit verbreitet ist. Zum Anderen können aber auch sehr aggresive Formen auftreten: Sie führen schneller zu tiefen Zahnfleischtaschen, Knochenabbau und letztendlich zu Zahnverlust. Aber welche Art der Parodontitis liegt nun im einzelnen Fall vor?

Ursache der Parodontitis sind Bakterien, die die Zahnoberfläche vor allem in den Taschen und Nischen besiedeln und zu entzündlichen Veränderungen des Zahnfleisches, der Fasern des Zahnhalteapparates und des Knochenfachs führen. Bei den stark ausgeprägten Parodontitisformen ist in den Taschen eine besonders aggressive Keimflora vorhanden, das heißt diese Bakterienarten haben Eigenschaften, welche zu einer viel stärkeren Entzündung führen, obwohl der Patient keinen Unterschied spüren kann.

 

Zum Seitenanfang